26.-27.11.2022 Höhlenverein Blaubeuren e.V. auf dem Weihnachtsmarkt in Blaubeuren


Nach zwei Jahren Corona-Pause fand dieses Jahr am ersten Adventwochenende wieder der traditionelle Wintermärchenmarkt im Blaubeurer Klosterhof statt.
Der Höhlenverein Blaubeuren war ebenfalls traditionell mit einem recht aufwändigen, zweiteiligen (plus Küchenzelt) Stand vertreten.


In unserer Rundhütte wurde heißes Blautopfwasser (blauer Glühwein) wie immer direkt aus einem Blautopf-Diorama und Früchtepunsch ausgeschenkt. Auch unseren Blaubeurer Höhlenkalender 2023 sowie unsere Karstreport-Hefte und sonstige Höhlen-Publikationen konnten die Besucher erwerben.

Standbesatzung waren Höhlenforscher, die sonst an vorderster Front in den Höhlen Neulandsuche betreiben. Daher ergaben sich sehr viele Gespräche mit den in Blaubeuren immer sehr interessierten Besuchern über die Höhlen um Blaubeuren und Höhlenforschung allgemein.

Im Verkaufswagen direkt daneben gab es frittierte Fledermäuse zu kaufen. Diese wurden in einer Aktion vorab aus Quarkteig produziert (Link zum Artikel) und auf dem Weihnachtsmarkt wieder aus dem Winterschlaf aufgeweckt. Auch unser Pommes-Frites-Angebot wurde sehr stark nachgefragt. Die Fritteusen liefen zwei Tage auf Volllast und die Kollegen im Verkaufsstand leisteten Schwerstarbeit. Die Fledermäuse waren bereits deutlich vor dem Ende des Marktes ausverkauft.
Der erste Weihnachtsmarkt nach Corona war in Blaubeuren ein voller Erfolg. Die Anzahl an Besuchern war genauso groß wie am letzten Markt 2019.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern und vor allem bei allen Helfern. Die Organisation und die zwei Tage voller Betrieb erfordern einigen Aufwand und Engagement.

 

Höhlenverein Blaubeuren e.V. wieder vertreten auf dem Wintermärchenmarkt in Blaubeuren!

Wie seit Gründung des Vereins werden wir nun, nach dem Corona bedingten Aussetzen in den Jahren 2020 und 2021, dieses Jahr wieder am Wintermärchenmarkt vertreten sein!

Wir werden unser "Blautopfwasser", der traditionelle Glühwein des Höhlenverein-Blaubeuren ausschenken, so wie einen Früchtepunsch, als Alkoholfreie Alternative für Fahrer, Kinder, und alle die einfach dem Alkohol fern bleiben möchten.

Auch unsere hoch gelobten und einmaligen "Süßen Fledermäuse" (Quarkteig frittiert, mit Zimt und Zucker) werden wir wieder im Angebot haben, so wie ganz einfach Pommes für den Hunger zwischen durch.

Wir laden also alle ganz herzlich dazu ein, uns an unserem Stand zu besuchen! 

Auch wer sich für die Höhlenforschung generell interessiert, oder einfach den neuesten Stand in unseren Höhlen erfahren will, ist genau richtig, wir freuen uns auf viele gute Gespräche, und hoffen für alle damit die Adventszeit gebührend zu beginnen.

Falls sie noch ein Weihnachtsgeschenk suchen: Wir werden unseren Bildkalender 2023 mit schönen Höhlenfotos aus der Region Blaubeuren, so wie unsere aktuelle Veröffentlichung "Karstreport" am Stand haben.

20.08.2022 Neuer Fledermauszugang für die Vetterhöhle

Am 20.08.2022 wurden in der Vetterhöhle einige Arbeiten erledigt. Zum einen wurden Teile des vor einigen Wochen aus der Höhle entfernten Notbiwaks in überarbeiteter und erneuerter Form wieder in die Höhle verbracht, zum anderen wurde im Bereich Wolkenschloss ein bisschen Inventur betrieben und Müll mit nach draußen getragen.

Parallel zu dieser Aktion wurde in der Herbert Griesinger Halle begonnen die Grabungsstelle wieder einzurichten. Konkret hieß das einen Sprieß zu verbauen und Leiplanken die dort zur Sicherung von losem Gestein verbaut sind, zu kürzen.

Letztes Arbeitspakcet für diesen Tag war das optimieren des bestehenden Fledermauszuganges. Die bisherige runde Öffnung wurde in eine Einflugöffnung umgebaut, um es dem Wappentier der Höhlenforschung zu erleichtern, die Vetterhöhle als Winterquartier nutzen zu können.

Prinzip Fledermaus Einflugsöffnung Vetterhöhle, Skizze Thomas Boldt

Fledermaus Einflugsöffnung Vetterhöhle, Foto Stephan Engelhard

 

30.10.2022 Fledermaus-Produktion im Höfohaus


Zur Vorbereitung des diesjährigen Weihnachtsmarktes in Blaubeuren wurden im Höfohaus am Sonntag, den 30.10.2022 mehr als 2400 Fledermäuse produziert.
Diese bestehen aus Quarkteig und werden am Markt frittiert mit Zimtzucker als "Frittierte Fledermäuse ohne Knochen, süß" verkauft.
An vier Tischen parallel wurde Teig ausgerollt, ausgestochen und die Fledermäuse auf Backpapier in Backbleche gelegt, während Petra in der Küche voll damit beschäftigt war, den benötigten Teig schnell genug herzustellen.
Bis zum Verkauf halten die Fledermäuse nun Winterschlaf, werden also eingefroren.

Da genügend Mitglieder mitmachten, waren wir, trotz längerer Mittagspause mit Grill und Pizza, schon früh fertig. Ein Erlebnis war auch, Ende Oktober bei wirklich sommerlichen Temperaturen für die Pause draußen sitzen zu können. Dabei gesellten sich auch einige Spaziergänger zu uns und genossen die Sonne und Getränke.
Vielen Dank an alle die dabei waren für die Mithilfe bei der wirklich erfolgreichen Aktion.

 

03.07.2022 Notbiwak aus der Vetterhöhle geborgen

Ein schon lange beschlossenes Ziel, das Notbiwak komplett aus der Vetterhöhle zu holen, zu revidieren und später neu in die Höhle zu verbringen sollte endlich wahr werden. Heute haben dazu 4 Mitglieder und 2 Gäste in die Vetterhöhle befahren, und das mit Erfolg. Sehr effizeint konnte alles Material in wenigen Stunden aus der Höhle geholt werden.

Auch eine erste Sichtung des Materials konnte noch durchgeführt werden. Hierbei wurde schnell klar, was man in Zukunft anders macht, aber auch, was man in Zukunft wieder genau so macht wie es vor rund 15Jahren mit sehr viel Know How gemacht wurde.

Die kommenden Wochen wird nun alles überarbeitet oder erneuert, um dann später wieder in die Höhle gebracht zu werden....