26.07.2020: Fototour in der Vetterhöhle mit Hindernissen

Am Sonntag, den 26. Juli 2020 brachen zwei Gruppen für eine Fototour in die Vetterhöhle auf. Während die Bilder im trockenen Teil der Höhle problemlos aufgenommen werden konnten, scheiterte die Fototour ins Wolkenschloss aufgrund der trockenen Wetterlage an zu wenig Wasser.
Um in den Hauptraum des Wolkenschlosses zu kommen, fährt man üblicherweise mit einem der zur Verfügung stehenden Boote über den Vorsee bis in die Halle.
Momentan liegt der Wasserspiegel so tief, dass die Boote auf dem trockenen liegen und der ganze Weg aus Lehm besteht. Zu Fuß gehen ist keine Alternative, denn man versinkt bis weit über die Knie im Lehm, der sich in dem Gang auf der ganzen Breite erstreckt. Die Gefahr ist auch groß, den im Lehm schon konservierten Stiefeln weitere Exemplare hinzuzufügen. 
Wenn die Trockenheit anhält, ist der Zugang zum Wolkenschloss deutlich umständlicher; man muss die Boote mit einiger Kletterei an eine andere Stelle transportieren.
Wir hoffen, wie viele andere Leute auch, dass es wieder einmal etwas ergiebiger regnet. Dann sehen auch die Touristen am Blautopf wieder einmal Wasser über das Wehr ablaufen.

     Nicht stattgefundene Bootsfahrt auf dem nicht existierenden Vorsee